• Home
  • Koalition schlägt konkreten Standort für das Vereinsheim der DLRG vor

Koalition schlägt konkreten Standort für das Vereinsheim der DLRG vor

Friedrichsdorf, 16.10.2018

Gemeinsame Presseerklärung der Friedrichsdorfer Wählergemeinschaft, Bündnis 90 / Die Grünen und SPD

Den Bau eines Vereinsheims auf dem Gelände des Schwimmbades – dieses Ziel verfolgt die DLRG seit drei Jahren. Und auch die Friedrichsdorfer Stadtpolitik ist um eine Lösung bemüht. Die Koalition aus Friedrichsdorfer Wählergemeinschaft (FWG), Grünen und SPD hat sich daher mit den Vorstellungen und Kriterien der DLRG näher auseinander gesetzt. „Wir haben erkannt, dass alle Beteiligten aufeinander zugehen müssen“, erläutert Claudia Schlick (FWG). Den Vorstellungen der DLRG stünden die Rahmenbedingungen des regulären Schwimmbadbetriebs gegenüber.

Der Beschlussvorschlag, den der Magistrat zur Beratung in den Ausschüssen vorgelegt hat, ist der Koalition zu alternativlos. „Wir möchten der DLRG eine mögliche Lösung aufzeigen und mit dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung endlich eine verlässliche Basis für Planung und Bau schaffen“, kündigt Lars Keitel (Grüne) an.

Zentrales Ziel der DLRG ist es, einen ganzjährig nutzbaren zentralen Treffpunkt für Ausbildung und Freizeitaktivitäten zu schaffen. Dieser solle von außen und auch außerhalb der Saison nutzbar und erreichbar sein. Favorisiert wird von den Lebensrettern das Gebäude des Schwimmbadkioskes.

Für die Koalition kommt ein Wegfall des an warmen Sommertagen stark frequentierten Kioskes ebenso wenig wie für den Magistrat in Frage. Auch dürfe der regelmäßig sehr begrenzte Platz auf der Liegewiesen nicht weiter reduziert werden.

Die Interessen der übrigen Badegäste und der DLRG ließen sich durch den Bau des Vereinsheims im westlichen Teil des Geländes, unweit der Sporthalle am Hohen Weg am besten vereinen, zeigen sich FWG, Grüne und SPD überzeugt. Die Becken seien von dort zwar nicht komplett einsehbar, aber doch sehr gut zu erreichen.

„Die Arbeit der DLRG möchten wir unterstützen. Generationen von Friedrichsdorfern haben im Freibad schwimmen gelernt oder gut bewacht ihre Bahnen gezogen“, lobt die Sozialausschussvorsitzende Birgit Brigl (SPD) das Engagement des mitgliederstarken Vereins.

Die Koalition hofft auf breite Zustimmung für ihren Kompromissvorschlag, den sie als Änderungsantrag einbringen möchte, auch bei der DLRG.

Die Sitzungen des Jugend- und Sozialausschuss finden am 23. Oktober, des Haupt- und Finanzausschuss am 25. Oktober um 20 Uhr im Rathaus statt.

Pressekontakte:
Friedrichsdorfer Wählergemeinschaft

Claudia Schlick
Presse@fwg-friedrichsdorf.de
mobil: 0160 / 97743639

Bündnis 90 / Die Grünen
Lars Keitel
lars.keitel@gruene-friedrichsdorf.de
mobil: 0173 / 3772176

SPD Friedrichsdorf
Dr. Birgit Brigl
birgit.brigl@spd-friedrichsdorf.de
mobil: 0173 / 8528591

PM Standort Vereinsheim DLRG