• Home
  • Koalition beantragt Wasserspielplatz für den Houiller Platz

Koalition beantragt Wasserspielplatz für den Houiller Platz

Friedrichsdorf, den 20.02.2019

Gemeinsame Presseerklärung der Friedrichsdorfer Wählergemeinschaft, Bündnis 90 / Die Grünen und SPD

FWG, Bündnis 90 / Die Grünen und SPD wollen Houiller Platz noch attraktiver machen

Den Houiller Platz hat sich die Koalition aus Friedrichsdorfer Wählergemeinschaft (FWG), Bündnis 90 / Die Grünen und SPD vorgenommen. Gleich zwei Anträge haben das Ziel, das Besucheraufkommen am Houiller Platz zu steigern und zum längeren Verweilen einzuladen.

Freuen dürfen sich zunächst die Kinder. Denn der beliebte Spielplatz soll zu einem Wasser- und Erlebnisspielplatz ausgebaut werden. „In Friedrichsdorf gibt es aktuell 30 Spielplätze, jedoch keinen Wasserspielplatz“, erläutert Claudia Schlick (FWG). Andernorts stehen Wasserspielgeräte, wie Wasserrädchen, Schieber und Staustufen bei Kindern unterschiedlichen Alters hoch im Kurs. Erhalten bleiben sollen ganzjährig nutzbare witterungsunabhängige Spielgeräte. Einen positiven Nebeneffekt erhofft sich die Koalition auch für den Einzelhandel. „Wasserspielgeräte werden noch mehr Familien als bisher zum Besuch des Houiller Platzes anspornen“, zeigt sich Birgit Brigl (SPD) mit Blick auf das neue Alleinstellungsmerkmal zuversichtlich.

Um die Besucherfrequenz außerhalb von Aktionstagen geht es auch im zweiten Antrag. „Am Houiller Platz gibt es sehr aktive Einzelhändler und Gewerbetreibende“, betont Lars Keitel, „mit diesen wollen wir in den engeren Dialog treten“. Aktionstage seien ein wahrer Magnet. Es stelle sich die Frage, ob es über den Wasserspielplatz hinaus etwas gäbe, was die Attraktivität des Platzes steigere.

Die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung findet am 28. Februar um 19:30 Uhr im Rathaus statt.

Pressemitteilung Houiller Platz